Aktuell > Aktuelles > Aktuelles - Nachricht lesen

Nachricht anzeigen

Eine Millionen Tropfen

Foto: Caritas Rhede
Foto: Caritas Rhede

Aktion „Eine Million Sterne“ unter einem neuem Titel!

           „Eine Million Tropfen“ (Dattelner Morgenpost)

Zum ersten Mal in der zehnjährigen Geschichte der europaweiten Aktion von Caritas International, mussten wir diesmal auch in Datteln der Veranstaltung kurzfristig einen neuen Rahmen geben.

Auch wenn die aktuelle Wetter-App am Samstagvormittag eine sehr nasse Wetterprognose aufzeichnete, hofften wir doch insgeheim auf ein Vorbeiziehen der dicken Regenwolken....

In dieser Hoffnung begann um 14 Uhr die Vorbereitung der Illumination im Garten unseres Elisabeth-Hospizes. Mit einer Gruppe der diesjährigen Firmlinge wurden 700 Kerzentöpfe auf dem Gelände so platziert, dass schon bei Tageslicht unser diesjähriges Thema der Lichtinstallation erkennbar wurde:

„Wege“

Wege, die Zeichen sein sollen für das gemeinsame Unterwegs sein.....

Wege, die Menschen manchmal allein gehen oder „Seite an Seite mit einem

           Anderen, der hilft und beisteht......

Wege, die viele Menschen aus ihrer Heimat in die Fremde führt, in eine neue Heimat?

„Eine Million Tropfen“ (oder auch mehr) ließen leider dann die ersten 300 entzündeten Kerzen erlöschen. Trotz des Starkregens waren viele Unterstützer der Aktion „Eine Million Sterne“ zum Elisabeth-Hospiz gekommen, doch die geplante Lichterprozession mit den inhaltlich gestalteten Haltestationen war leider nicht mehr durchführbar.

Durch schnelle Absprachen wurde aber die Aktion in geänderter Form auf eindrucksvoller Weise weitergeführt. So eröffneten unser Vorstand Herr Johann Härtling, sowie Bürgermeister Andre Dora mit Grußworten im dichtgefüllten -Raum der Stille- unseres Hospizes, die diesjährige Aktion „Eine Million Sterne“ und in einem ersten Impuls wurden alle Gäste in das Anliegen von Caritas International, für Kinder und Jugendliche im Libanon, hineingenommen.

Mit Gedanken, der die -Barmherzigkeit im Miteinander- in den Fokus stellte, setzte Krankenhausseelsorger Andreas Wuttke in der St. Amanduskirche einen weiteren tiefen Impuls zur Aktion. Junge Menschen, die vor ein paar Jahren aus ihrer Heimat geflohen waren und hier in Datteln eine neue Heimat gefunden haben, beeindruckten danach durch ihre ganz persönlich vorgetragenen Fluchtgeschichten alle Zuhörer. Dabei wurde offensichtlich, dass „Ankommen und Heimat finden“ nur mit Menschen, die ...an der Seite stehen... und mithelfen, gelingen kann.

Einige Schülerinnen und Schüler des Comenius Gymnasiums setzen sich daher ganz  besonders in einem Projekt täglich dafür ein.

In der abschließenden Eucharistiefeier mit Pfarrer Ludger Schneider wurden noch einmal alle Bitten und Gedanken für eine gerechtere Welt vor Gott gebracht.

Herzlich danken wir Pfarrer Ulrich Laws für seine Predigt, die sich aus dem Emmaus-Evangelium speiste und die in vielen Facetten das „mit IHM auf den Weg sein“ in den Blick nahm.

Vielen Dank sagen wir auch dem Chor InTakt für die schöne musikalische Mitgestaltung des Gottesdienstes!

Ein herzliches Dankeschön aber auch an Sie alle, die sie unsere diesjährige Aktion „Eine Million Sterne“ begleitet haben.

Wir danken allen Spendern, insbesondere der Kfd St. Josef, den Kirchengemeinden St. Dominikus und St. Amandus, die durch ihre großzügige Unterstützung auch in diesem Jahr wieder zu einem tollem Spendenergebnis beigetragen haben.

Wir werden in den nächsten Tagen 1400 Euro an Caritas International für das diesjährige Projekt im Libanon überweisen.

Herzlichen Dank!            

Zurück

Social

Bei Facebook teilen