Aktuell > Aktuelles > Aktuelles - Nachricht lesen

Nachricht anzeigen

Gemeinsam stärker für die Menschen

Caritasverbände Datteln und Haltern am See verschmelzen 430 Mitarbeiter beraten und pflegen / Hauptamtlicher Vorstand löst Geschäftsführer ab.

Liebe Pfarrgemeinden St. Amandus und St. Dominikus,

mit diesem Titel ging vor einigen Tagen eine Information an die verschiedenen Redaktionen der
örtlichen Presse in Datteln und Haltern.
Vorausgegangen war eine gemeinsame Delegiertenversammlung der Caritasverbände Datteln und
Haltern am See, die am 28.Juni 2017, in einem komplexen Abstimmungsprozess
die Verschmelzung der beiden Ortscaritasverbände beschlossen hatten.
Mit diesen Beschlüssen ist der Weg frei für eine Fusion. Der neue Verband wird den Namen:


Caritasverband Datteln/Haltern a.See e.V.

tragen, sein Vereinssitz wird im Emanuel-Wethmar-Haus in Datteln sein.

Alle Beschlüsse der Delegiertenversammlung bedürfen jedoch noch der kirchenrechtlichen Zustimmung durch unseren Bischof Dr. Felix Genn, sowie der Zustimmung verschiedener
Aufsichtsbehörden.
Der neue Verband wird zukünftig von einem hauptamtlichen Vorstand geleitet, er löst damit
die bisherigen ehrenamtlichen Vorstände, sowie die Geschäftsführer: Herrn H. Hoffmann aus
Datteln und Herrn W. Grawe aus Haltern, die beide altersbedingt ausscheiden, ab.
Der, von der Delegiertenversammlung neu gewählte Caritasrat, hat 

Herrn Johann Hertling aus Waltrop

als hauptamtlichen Vorstand zum 1. Oktober 2017 bestellt.

Dem Caritasrat, der im neuen Verband als Aufsichtsgremium mitwirkt, gehören an:
Wolfgang Cornelius, David Pandförder und Marlies Woltering aus Datteln
Herr M.Dyba, Herr M. Kemper und Frau Dr. R. Tuschewitzki aus Haltern.

Liebe Pfarrgemeinden,
mit dem Beschluß der Delegiertenversammlung ist nun ein dreijähriger Prüfungs- und
Vorbereitungsprozess für eine Fusion beendet worden.
In der Begleitung durch unseren Diözesancaritasverband in Münster hatte die Steuerungsgruppe
mit den beiden Vorsitzenden der beiden Caritasverbände: Herrn Cornelius und Herrn Löbbing,
dem Caritasratsvorsitzenden Herrn Rüter aus Datteln, Herrn Kemper (Vorstandsmitglied aus Haltern) und den Geschäftsführern der beiden Verbände: Herrn Hoffmann und Herrn Grawe,
sowie Herrn Vossel als Projektleiter, die Verschmelzung / Fusion in vielen komplizierten Einzelschritten vorbereitet und erarbeitet.
Vielleicht werden Sie sich, liebe Pfarreimitglieder, fragen: wozu und warum überhaupt eine Fusion von zwei Ortscaritasverbänden?
Die Gründe dafür sind vielfältig und sind in den Vorstands- und Ratsgremien beider Verbände
sorgfältig betrachtet und diskutiert worden. Langfristig wurde in diesem Prozess klar, dass nur in einem größeren Verband eine zukunftsorientierte Entwicklung möglich sein wird. Auch ein kirchlicher Wohlfahrtsverband muß sich den sich den vielfältigen Herausforderungen der sich stetig ändernden Rahmenbedingungen der sozialen Arbeit, dem Wettbewerb und der Kundenorientierung stellen. In einem größeren Verband ergeben sich durch Bündelung von Arbeitsfeldern und Vertretungsmöglichkeiten größere Spielräume um neue Projekte anzustoßen und innovative Ideen zu realisieren.

Liebe Pfarrgemeinden,
wir freuen uns, dass der Prozess zur Fusion der Caritasverbände Datteln und Haltern a. See
bis hierher gut gelungen ist und gehen mit allen, die dazu beigetragen haben und allen die zukünftig mitwirken werden in eine gute und erfolgreiche Zukunft unter Gottes Segen.

Wolfgang Cornelius

Zurück

Social

Bei Facebook teilen