Chronik des Kirchenchors St. Marien Ahsen

Der Kirchenchor St. Cäcilia Ahsen der Kirchengemeinde St. Marien wurde im Jahre 1902 gegründet. Seine Mitglieder – damals wie heute – haben sich zur Aufgabe gemacht, die kirchlichen Festtage durch ihren Gesang feierlich mitzugestalten.

Aber auch die Geselligkeit kommt in der Jahresplanung des Chores nicht zu kurz. Schnell entwickelte sich eine Tradition, auch außerhalb des gemeinsamen Singens, die Gemeinschaft der Chormitglieder zu fördern. So steht jährlich ebenso ein Ausflug auf dem Programm wie die zahlreichen anderen Gelegenheiten geselligen Beisammenseins. Genannt seien hier beispielhaft die Karnevalsfeiern, der Maigang oder auch das Dreikönigsessen des Chores.

Der Chor hat auch im Kreis der Ahsener Verbände und Vereine seinen festen Platz. Zu herausragenden Ereignissen und Feiern im Dorf darf ein Ständchen des Kirchenchores nicht fehlen. Das gilt für Schützenfeste ebenso wie für Feierlichkeiten des Sportvereins.
In jüngster Zeit bringt sich der Chor auch in die neugegründete Arbeitsgemeinschaft Dattelner Chöre ein. So sang auch der Ahsener Chor beim Benefizkonzert der Arbeitsgemeinschaft am 10. März 2002 mit. Das Konzert von insgesamt 11 Chören bzw. Musikgruppen, fand in der Dattelner Öffentlichkeit große Resonanz.

Der Chor probt jeden Donnerstag um 20:00 Uhr im Pfarrheim St. Marien unter der Leitung von Michael Kemper. Interessierte Musikfreunde sind herzlich eingeladen, vorbeizuschauen. Sie können sich auch an Editha Krimpmann, Franz Sonntag oder an jedes Chormitglied wenden.

Social

Bei Facebook teilen