Asylbewerber und Flüchtlinge

Kontakt

tl_files/st-amandus1/img/content/koepfe/Hoelscheidt.jpg
Pastoralreferentin
Maria Hölscheidt
Tel.: 02363/3577614
E-Mail: maria.hoelscheidt(at)st-amandus-datteln.de

Ökumenischer Aktionskreis Asyl

Jedes Angebot an persönlichem Einsatz, an Hilfestellung und auch jede Spende verstehen wir als Ermutigung für unsere Anliegen, als humane Geste angesichts der Flüchtlingsnot, als aktiven Beitrag und große Anteilnahme der Dattelner Bürger an diesem Problemfeld, das uns alle als Nachbarn und Bürger angeht und unsere sozialen Stärken braucht, damit Datteln eine aufnahmefreundliche Stadt für die Ankommenden wird.

Unsere Ziele und Anliegen

Der Aktionskreis Asyl ist eine Zusammenschluss verschiedener Gruppen und Freiwilliger aus ganz Datteln, die

  • sich miteinander und gegenseitig über den „Stand der Dinge“ informieren, gemeinsam planen und hilfreiche Aktionen anstoßen, begleiten und fördern wollen.
  • den Beteiligten und Betroffenen rund um die Fragen von Flucht, Unterbringung, Orientierung und Integration in unserer Stadt und Region praktische Unterstützung anbieten wollen.
  • hoffen, zur Entlastung der oft komplizierten und schwierigen Situationen beitragen zu können.
  • mit Unterstützung der evangelischen und katholischen Gemeinden ein notwendiges Engagement in Datteln aufbauen und vernetzen wollen.

Spendenkonto

Kontoinhaber: Ev. Kirchenkreis Recklinghausen
IBAN: DE53 3506 0190 2001 2650 27
Stichwort: HHST 61.2110.00.2202

Wichtige Plattform in Datteln: Ökumenischer Aktionskreis Asyl

Treffen des Ökumenischen Aktionskreises Asyl am 04.11.2015
Treffen des Ökumenischen Aktionskreises Asyl am 04.11.2015

Im ökumenischen Aktionskreis Asyl treffen sich Bürger, die sich für die Unterstützung von Flüchtlingen in unserer Stadt einbringen, es vorhaben oder sich informieren wollen.

Immer kommen Neue hinzu. Das ist erfreulich, da der Bedarf an Organisation, Sprachkursen, Begleitung und Spenden ungebrochen ist. Neben den Kirchengemeinden und einzelnen Bürgern sind auch Vereine und Parteien mit im Boot. Besonders freuen wir uns, dass auch Vertreter der Moschee-Gemeinde dazu gekommen sind und sich stark einbringen!

Die Treffen sind wie ein Marktplatz! Hier kann man Fragen stellen, sich zusammentun, einander unterstützen oder auf Ideen bringen. Manchmal entsteht im gemeinsamen Nachdenken eine Lösung für ein Problem oder eine Aktion für bestimmte Gruppen oder es wird gegenseitig berichtet, was schon woanders passiert oder von anderen geplant ist.

In diesem Kreis finden auch die Ehrenamtlichen einen Ankerplatz, damit sie in der großen Welle von Not und Hilfe „über Wasser“ bleiben.

Alle Teilnehmer dieser Treffen erleben ein freundliches gutes Zusammenspiel der verschiedenen Gruppen hier in Datteln! Kompliment an alle Beteiligten!

"Nachbarschaft" Johannesstraße 4

In der Johannesstraße 4 entstehen zwei Wohnungen für Flüchtlinge. (Foto: Huxel, DMP, 07.09.15)
In der Johannesstraße 4 entstehen zwei Wohnungen für Flüchtlinge. (Foto: Huxel, DMP, 07.09.15)

Mit der Aktion "Aufnahmefreundliche Nachbarschaft in Datteln" soll ein Kreis zur Kontaktpflege mit den zukünftigen Bewohnern des Hauses Johannesstr. 4 entstehen. Die Katholische Kirchengemeinde St. Amandus vermietet den ehemaligen Standort des Sozialdienstes katholischer Frauen Datteln e.V., der mit Fördermitteln des Bistums Münster zu Wohnraum umgebaut wird, an die Stadt Datteln und engagiert sich gemeinsam mit dem Caritasverband Datteln e.V. in der Begleitung der dort künftig lebenden Bewohner.

In dem Gebäude werden auf zwei Etagen demnächst eine Familie und 6-8 Einzelpersonen untergebracht. Leider nur ein Tropfen auf den heißen Stein, aber ein Beitrag in der angespannten Lage. Für dieses Haus und deren neuen Bewohner  wird sich nun durch einen Kreis eine „Nachbarschaft“ bilden, die bei der Umgestaltung und Eingewöhnung helfen will. Als Brücke zwischen Asylsuchenden und Dattelner, als Wegweiser in der Stadt und als Adresse bei Fragen.

Diese „Nachbarschaft“  beginnt mit den Überlegungen am Mittwoch, 23.09.2015 um 15.00 Uhr im Begegnungszentrum Hachhausen (Westring 8, 45711 Datteln). Weitere Aktive sind gern gesehen!

Was wir schon tun und unterstützen

Internationales Frauencafé

Stricken ist nur eine von vielen Beschäftigungen, die im Frauencafé angeboten werden. (Foto: Kalthoff, DMP, 06.05.15)
Stricken ist nur eine von vielen Beschäftigungen, die im Frauencafé angeboten werden. (Foto: Kalthoff, DMP, 06.05.15)

Das Internationale Frauencafé ist eine Initiative der katholischen Kirchengemeinden St. Amandus und St. Dominikus sowie des Fachdienstes Gemeindecaritas (Kontakt: Kirsten Augello Tel. 02363/565626, E-Mail: kirsten.augello@caritas-datteln.de).

Es findet statt an jedem 2. Montag des Monats von 10.00-12.00 Uhr im Reinhard-Lettmann-Haus (Kirchstr. 23, 45711 Datteln). Wir freuen uns über viele Besucherinnen aller Nationalitäten!

Einen Bericht der Dattelner Morgenpost zum Frauencafé International finden Sie hier.

Deutsch kennenlernen

Es gibt am Freitagnachmittag einen Treffpunkt im Etienne-Bach-Haus für den ersten Einstieg in die deutsche Sprache: (Lesen, Schreiben, Sprechen) Manche brauchen auch vorher noch eine Hilfe zum Verstehen und Lesen unserer Buchstaben. Es gibt Donnerstags eine Sprachlerngruppe, die sich schon mit ihren ehrenamtlichen Unterstützern auf Prüfungen vorbereitet.

Kinderangebot

Wöchentlich bieten Ehrenamtliche den Kindern aus den Flüchtlingsunterkünften Zeit und Raum im Reinhard-Lettmann-Haus zum Spielen, Sprechen lernen, Beisammensein und Basteln an, oder machen Ausflüge um sie immer wieder aus der bedrückenden und engen Lebenswelt heraus zu holen.

Lotsen

Um bei der Ankunft, Eingewöhnung und den ersten Behördengängen in Datteln zu unterstützen, möchten wir den Familien und Einzelnen informierte Lotsen zur Seite stellen. Für die Kinder wurden schon Willkommenskissen genäht. Gerade ihre Situation hier in der Fremde liegt uns am Herzen und wir meinen, jede Unterstützung der Eltern fördert auch die Kinder!

Weitere Aktivitäten entnehmen Sie bitte unserem Flyer:

application/pdf Flyer Oekumenischer Aktionskreis Asyl 2016.pdf (459,5 kB)

Social

Bei Facebook teilen