Angebote > Trauernde

Trauerpastoral

Kontakt

tl_files/st-amandus1/img/content/koepfe/Hoelscheidt.jpg
Pastoralreferentin
Maria Hölscheidt
Heibeckstr. 19
45711 Datteln
Tel.: 02363 5652264
E-Mail: maria.hoelscheidt(at)st-amandus-datteln.de

Wenn der Tod das Leben endet… - Kirche bietet Beistand und Begleitung bei Sterben, Tod und Trauer

Sterben und Tod sind eine belastende Phase des Lebens. Betroffene und Angehörige sollen in diesem Lebensabschnitt Hilfe und Unterstützung erfahren. Den Pfarreien des Bistums Münster ist es wichtig, Kranke, Sterbende und deren Familien mit großer Sorgfalt zu begleiten!

In diesem Sinn startete das Bistum Münster eine Initiative unter dem Titel "Wert und Würde eines Menschen gehen über den Tod hinaus". Dabei geht es um die Begleitung von Sterbenden, die Unterstützung der Angehörigen auch über den Tod eines lieben Menschen hinaus ebenso wie um Hilfen bei der Gestaltung eines Begräbnisses.

Unter dieser Überschrift richtet sich Bischof Dr. Felix Genn auch in einem Brief an Angehörige zu Fragen rund um Sterben, Tod und Begräbnis. Den Brief des Bischofs finden Sie hier.

Segnungstag „Ich bin bei euch alle Tage“

Foto: Michael Bönte

Der Tod des geliebten Partners kann das Leben auf den Kopf stellen. Trauer, Schmerz, Einsamkeit und Unverständnis drohen, alle Hoffnung zu überlagern. In dieser Zeit der Trauer ist es wohltuend, Menschen zu begegnen, die das gleiche Schicksal teilen. Die Kirche ist Gemeinschaft der Lebenden und Verstorbenen, die der Botschaft des Auferstandenen traut.

Bischof Genn lädt alle Menschen, deren Partner verstorben ist, am Samstag, 23.09.2017 zu einem gemeinsamen Tag nach Münster ein.

Den Auftakt des Segnungstages bildet die Eucharistiefeier im St.-Paulus-Dom in Münster. An dessen Ende besteht die Möglichkeit zur Einzelsegnung. Nach einem Mittagessen können Sie am frühen Nachmittag zwischen verschiedenen Angeboten wählen. Nach Kaffee und Kuchen klingt der Tag mit einer gemeinsamen Andacht im Dom aus. Für den Nachmittag werden verschiedene Veranstaltungen angeboten: Singen tröstet und füllt die Stille, Das Herz steinschwer, Trauer mitten im Leben, Domführung und Konzert mit Rezitationen. Bitte bei der Anmeldung die gewünschte Veranstaltung angeben.

Anmeldungen beim Bischöflichen Generalvikariat, Münster, Tel. 0251/495-7567. Die Kosten betragen 10,00 € für Mittagimbiss, Kaffeetrinken und Programm.  

Mitfahrgelegenheit bietet Pastoralreferentin Maria Hölscheidt an, die hierfür bis Ende Juli um Anmeldung im Pfarrbüro bittet.

Trauerbegleitung im Elisabeth-Hospiz

Für viele ist das Sterben von nahe stehenden Menschen ein großer Einschnitt im eigenen Leben. Manchmal sind der Schmerz und die Erschütterung sehr groß und bedrückend. Dann helfen oft teilnahmsvolle Ansprechpartner in Familie und Freundeskreis. Manchmal kann man sein Leid nicht so gut mit nahen Menschen teilen. Dann kann es hilfreich sein eine Anlaufstelle zu haben, in der professionelle Unterstützung gegeben wird. Manchmal braucht es Orientierungshilfen im Chaos oder Ermutigung für den eigenen Weg. Dann kann Trauerbegleitung durch unsere Pastoralreferentin Maria Hölscheidt so eine Anlaufstelle sein.

In Zusammenarbeit mit dem Elisabeth-Hospiz gibt es deshalb einmal im Monat ein Gesprächsangebot für Trauernde.
Jeweils freitags um 15:30 Uhr und 16:30 Uhr gibt es eine Gesprächszeit im Elisabeth-Hospiz, St.-Vincenz-Str. 21, 45711 Datteln. Um Anmeldung für die Einzelgespräche im Pfarrbüro St. Amandus (Tel.: 02363/5652-0) oder direkt bei Maria Hölscheidt (02363/5652-264) wird gebeten!

Die nächsten Termine sind:

- 1. September 2017
- 6. Oktober 2017
- 10. November 2017
- 8. Dezember 2017
- 19. Januar 2018

Abendgebet am Antoniusdienstag

Das Kolumbarium St. Antonius ist in unserer Gemeinde St. Amandus im Besonderen ein Ort des Gedenkens und Erinnerns. Wir laden Sie ein, bei einem Abendgebet die Verbundenheit zu den Verstorbenen, die z.B. zu Ihrem Leben gehörten, zum Ausdruck zu bringen, deren Namen zu nennen und miteinander und füreinander zu beten. Jeweils am 2. Dienstag des Monats beginnen wir beim Glockengeläut um 18:00 Uhr im Kolumbarium am Westring 10.

Jeder Monat lädt zu anderen Themen ein, aber immer haben auch andere Anliegen dort Platz. Gerne können Sie auch ohne konkrete Anliegen teilnehmen. Wir freuen uns auf eine Gemeinschaft am Antoniusdienstag!

Im Anschluss an das Abendgebet besteht die Möglichkeit, bei einer „Brotzeit“ im „Treffpunkt Hachhausen“ zusammen zu sein und gemeinsam zu Abend zu essen.

Bei Fragen informiert Sie gern Pastoralreferentin Maria Hölscheidt.

ERZÄHLCAFÈ AM SONNTAG für Menschen auf dem Weg durch die Trauer

„Sonntags ist der schwierigste Tag….“ - Das erleben Trauernde häufig.

Jeweils am 2. Sonntag im Monat lädt deshalb der Arbeitskreis „Gemeinde und Trauer“ zu einem „Erzählcafé am Sonntag“ ein! In der Zeit von 14:30 bis 16:30 Uhr ist im Café Brinkert (Grüner Weg 30/Ecke Amandusstraße, 45711 Datteln) im dortigen Gesellschaftsraum die Möglichkeit, in gemütlicher Atmosphäre andere Betroffene kennen zu lernen, sich miteinander auszutauschen und den Nachmittag zu verbringen. Gern kann auch eine Begleitperson mitgebracht werden.

Hier gilt: einfach vorbeikommen und reinschauen! Eine Anmeldung ist nicht nötig. Wir stellen den Raum und den Empfang, den Verzehr tragen die Gäste selbst. Eine Verzehrpflicht besteht nicht.

Fragen dazu beantwortet Pastoralreferentin Maria Hölscheidt.

Weitere Informationen

Angebote in der Region

Hier finden Sie Angebote für Trauernde, die von verschiedenen Trägern im Umkreis von Datteln angeboten werden.

Weiterlesen …

Bisherige Angebote

Hier finden Sie Informationen zu Veranstaltungen, die in unserer Kirchengemeinde in der Vergangenheit für Trauernde angeboten wurden.

Weiterlesen …

Links

Hier finden Sie Links zu Internetseiten zum Thema Tod und Trauer von verschiedenen Anbietern.

Weiterlesen …

Social

Bei Facebook teilen