Aktuell > Aktuelles

Top Nachrichten

Bildzeile: Pastoralreferentin Maria Hölscheidt (v. l.) unterhält sich mit Rania, Sohn Malek, Ihssan, Omar und Alaa auf Deutsch. —Foto: Kalthoff

Gemeinsam "auf Deutsch" sprechen

Der Kontaktkreis Johannesstraße lädt einmal im Monat zu einem Treffen ein.

Datteln. (ek) An einem großen Tisch im Saal des Reinhard-Lettmann-Hauses sitzen in einer gemütlichen Runde fünf Bewohner des Flüchtlingshauses an der Johannes-straße. Sie sind der Einladung des Kontaktkreises Johannesstraße gefolgt, der die Geflüchteten auf ihrem Weg begleitet hat. Nun bietet der Kreis einmal im Monat eine Stunde „auf Deutsch“ an. Auch fünf interessierte Dattelner sind dabei. Noch sind alle zurückhaltend.

INFO Nächstes Treffen: Montag, 19. Februar, 16 bis 17 Uhr, Reinhard-Lettmann-Haus, Kirchstraße 23, statt.

 

 

Weiterlesen …

Rückblick Weiberfastnacht kfd St. Josef

Ein kleiner Rückblick in Bildern auf die Frauenfastnacht der kfd im Pfarrheim St. Josef.

Weiterlesen …

Lebendiges Kolumbarium

Liebe Pfarrgemeinde,

wie bereits im Weihnachtspfarrbrief angekündigt, laden wir unter dem Titel:

„LEBENDIGES KOLUMBARIUM“

in diesem Jahr zu unterschiedlichen Vorträgen und Veranstaltungen ein.

So möchten wir schon heute auf einen Vortrags- und Informationsnachmittag aufmerksam machen zum Thema:          

Bestattungsformen und Vorsorge mit Herrn Berthold Nottbeck (Bestatter)

am:                         Freitag, 16. Februar 2018 um 17.00 Uhr im Reinhard-Lettmann-Haus.

Herzliche Einladung an alle Interessierten!

Veranstalter: Kolumbariumsausschuss St. Antonius der Pfarrgemeinde St. Amandus

 

St. Amandus is(s)t gemeinsam

Wir laden herzlich an diesem Sonntag, 11.02.2018, gegen 12.00 Uhr ins Reinhard-Lettmann-Haus zum gemeinsamen Mittagessen ein. Der Erlös ist wieder für unsere Partnergemeinden bestimmt.

Über das Jahr verteilt kochen verschiedene Gruppierungen aus der Gemeinde. So hat im Januar ein Kochteam des Amateurtheaters St. Amandus Datteln (ATAD) zum zweiten Mal für das gemeinsame Mittagessen gesorgt. Einen Eindruck finden Sie auch hier im vergangenen Weihnachtspfarrbrief (dort Seite 37/38).

Für die Termine am 10.06.2018, 08.07.2018 und 09.12.2018 wird noch jeweils eine Gruppe gesucht, die kocht. Gruppen, die einen Termin übernehmen möchten, können sich bei Martina Frerich (Tel.: 02363/32188, E-Mail: heijofrerich@gmail.com) melden.

 

Weiterlesen …

Anmeldung zur Standranderholung 2018

Unsere Gemeinde bietet auch in diesem Jahr eine Stadtranderholung für Grundschulkinder der 1. bis 4. Klasse an. Die zweiwöchige Ferienfreizeit wird vom 16. Juli bis 27. Juli 2018 tagsüber rund um das Pfarrheim in Ahsen stattfinden.

Die Anmeldung für die Stadtranderholung ist am Donnerstag, 08. März, ab 20 Uhr im Reinhard-Lettmann-Haus, Kirchstraße 23 möglich. Der Teilnahmebeitrag liegt bei 120,- € für jedes Kind. Bei der Anmeldung sind 50,- € Anzahlung zu entrichten. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir nur Anmeldungen von persönlich anwesenden erwachsenen Personen (Eltern, Großeltern, Nachbarn…) entgegennehmen können. Eine Vorabanmeldung ist leider nicht möglich.

Weitere Informationen zur Stadtranderholung finden Sie hier: http://www.st-amandus-datteln.de/ferienfreizeit-stadtranderholung.html

Einen kurzen Bericht über die Stadtranderholung 2017 mit vielen Fotos finden Sie hier: http://www.st-amandus-datteln.de/aktuelles-nachricht-lesen/stadtranderholung-2017.html

Weiterlesen …

Text und Bild: Dattelner Morgenpost, 13.01.2018

Ehrungen bei der kfd St. Amandus

Die kfd St. Amandus ehrte folgende Mitglieder durch Teamsprecherin Renate Scholz (r.) und Präses Ludger Schneider (2.v.r.): Hedwig Höppe (60 Jahre Mitgliedschaft), Christel Welmann (50 Jahre), Marlies Abenhardt, Anneliese Herfert, Maria Mönnich, Gertrud Nethövel und Helga Reichert (40 Jahre), Petra Bomholt, Barbara Orgelmacher, Christa Sagwitz, Daniela Schenk und Angelika Weber (25 Jahre). —Foto: Kalthoff

Text und Bild: Dattelner Morgenpost, 13.01.2018

Weiterlesen …

Exerzitien im Alltag

Auch in diesem Jahr finden in der Fastenzeit die Exerzitien im Alltag statt.

Informationen hierzu finden Sie im Flyer:

Weiterlesen …

Weitere Nachrichten

Firmung von 56 Jugendlichen unserer Pfarrei St. Amandus

Am heutigen Sonntag hat Weihbischof Dieter Geerlings in einem Gottesdienst in der St.-Amandus-Kirche 56 jungen Menschen das Sakrament der Firmung gespendet.

Herzliche Glück- und Segenswünsche allen Neugefirmten und ihren Paten und Familien! Herzlichen Dank allen, die im Rahmen der Firmvorbereitung und des Gottesdienstes, insbesondere als Katechetinnen und Katecheten, die Jugendlichen begleitet haben.

 

Weiterlesen …

KAB St. Josef

Die Altkleidersammlung der KAB St. Josef am 25. November 2017 war ein voller Erfolgt. 3,8 t Altkleider gingen an diesem Vormittag durch die Hände der vielen Helfer; sie wurden direkt von ihnen zu unserer zentralen Sammelstelle gebracht oder von uns bei Ihnen zuhause abgeholt.

Weiterlesen …

KAB St. Josef

Die KAB St. Josef startet mit einem neuem Layout ins neue Jahr. Außerdem liegt das neue Jahresprogramm mit vielen attraktiven Bildungsveranstaltungen sowie einem erneuten Jubiläum "10 Jahre Emmausgang" vor. Nichtmitglieder sind jederzeit herzlich willkommen. Einzelheiten über Veranstaltungen sind den jeweiligen Ankündigungen der Tagespresse sowie der Kirchenzeitung und dem Wochenbrief zu entnehmen.

Weiterlesen …

Amandus is(s)t gemeinsam

In der Zeit von 12:00-14:00Uhr hat eine Gruppe der Gemeinde für Sie im Amandushaus ein einfaches Mittagessen bereitet.
Der Unkostenbeitrag beträgt 2,50€ für Kinder, für Erwachsene 3,50€ und für Familien mit Kindern 10€.

Überschüsse gehen an die Partnergemeinde in Brasilien und zu den Ashram Kindern.

Weiterlesen …

Foto: Norbert Schmitz

Perspektiven für die Amandus-Gemeinde

Volles Haus beim Neujahrsempfang im Gemeindezentrum. Aber die Zahl der Gottesdienstbesucher ist stark gesunken. Ein Pastoralplan soll helfen.

Datteln. (tz) Der große Saal im Reinhard-Lettmann-Haus platzte am Samstagabend fast aus allen Fugen. Viele Gemeindemitglieder waren zum Neujahrsempfang von St. Amandus gekommen, um gemeinsam Rückblick und Ausblick zu halten.

Gut besucht war auch das vorangegangene Hochamt zum Dreikönigsfest. Allerdings werden die Messen insgesamt nicht mehr so stark frequentiert wie in vergangenen Jahren. Die Gemeindestatistik zeigt auf, dass die Zahl der Katholiken in der Amandusgemeinde von 15.648 im Jahre 1985 auf 11.702 im vergangenen Jahr geschrumpft ist. Im gleichen Zeitraum sank die Zahl der wöchentlichen Gottesdienstbesucher von 3273 auf nur noch 540. „Dieser Trend ist im gesamten Bistum Münster zu verfolgen“, bedauert Stefan Feldhaus, Vorsitzender des Pfarreirates. In anderen Bistümern wie beispielsweise in Essen sei die negative Entwicklung noch dramatischer.

Dattelner Morgenpost 08.01.2018

Weiterlesen …

Sternsinger 2018

Unsere Sternsinger sind heute unterwegs - 160 Jungen und Mädchen bringen als kleine Könige und Königinnen verkleidet des Segen von der Krippe in die Häuser und Wohnungen der Menschen. Mit wohlklingendem Gesang und freundlichen Worten erzählen sie von ihrem Auftrag und freuen sich, wenn ihnen die Türen geöffnet und sie freundlich empfangen werden! Gesammelt wird - wie in jedem Jahr - für das Kindermissionswerk, für Kinder in Indien und anderswo, deren Lebensumstände schwierig sind.
Übrigens, wussten Sie schon: Die Sternsinger sind seit 2015 UNESCO-Weltkulturerbe.

Mehr zu den "Sternsingern"

 

Weihnachtsgruß


Mach´s wie Gott und werde Mensch.

So strahlt von Betlehem ein Licht in die

Weite der Welt. Das feiern wir Weihnachten.

 

Ich wünsche Ihnen im Namen des

Seelsorgeteams frohe und gesegnete

Festtage und Gottes begleitenden Segen

für das neue Jahr.

 

Ludger Schneider, Pastor      

 

Glaube im Alter im Gespräch

Auch im folgenden Jahr laden Maria Hölscheidt und Pater Miroslav
Interessierte im Seniorenalter herzlich ein, sich über Themen
rund um die Geschichte, Zukunft und Gegenwart unseres Kirche- und Christseins auszutauschen.

Einfach, ernst, besonnen und anregend - so kann man die bisherigen Treffen
im Reinhard-Lettmann-Haus umschreiben.

Die nächsten Termine sind (jeweils Mittwochsmorgens)
der 31.Januar,18. April,4.Juli 2018
von 9:45 Uhr bis 11:00 Uhr (mit einer herzlichen Einladung
zur Morgenmesse jeweils zuvor um 9:00 Uhr in der
Emmauskapelle des Krankenhauses)

Kantor Michael Kemper vor der Klais-Orgel in der Amandus-Kirche.—Foto: Kalthoff

Ein schützenswertes Instrument

Die deutsche Orgelmusik ist in die Weltkulturerbe-Liste der Unesco aufgenommen worden – darüber sprachen wir mit Kantor Michael Kemper.

Datteln. (uw) Der Orgelbau und die Orgelmusik in Deutschland gehören jetzt zum Unesco-Weltkulturerbe. Für Amandus-Kantor Michael Kemper eine gute Nachricht, wie er im Gespräch mit unserer Redaktion erklärt. Er sieht das als Chance, zum einen die Orgelmusik wieder mehr in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken und zum anderen dieses Kulturerbe zu bewahren.

 

Weiterlesen …

Kontaktkreis Johannesstraße lädt „auf Deutsch“ ein

Kontaktkreis Johannesstraße lädt „auf Deutsch“ ein:

Um den Bewohner/innen der Johannesstr. zu ermutigen,
sich im Deutschen leichter zu bewegen,
wollen die Mitglieder des Kontaktkreises, die den Einzug der Geflüchteten in unser Haus in der Johannesstr. begleitet haben, einmal im Monat eine Stunde „Auf Deutsch“ anbieten.

Weiterlesen …

Das Adventsfenster im Kolumbarium St.Antonius

Das Adventsfenster im Kolumbarium St.Antonius wurde vo Jugendlichen aus der Firmvorbereitung gestaltet. Für den 6.Dezember, dem Nikolaus-Tag, stellten sie mit Leuchtbechern Menschen vor, die sich -wie der Heilige Nikolaus- für Kinder engagieren. Für die Gäste hatten sie zudem nach der kleinen Andacht selbstgemachte Plätzchen und Tee parat. Die Leuchtbecher werden bis Weihnachten im Eingangsfenster stehen. Das Kolumbarium strahlt damit sowohl einen Dank für erwiesene Güte als auch eine Ermutigung zur Nächstenliebe in den heutigen Alltag aus.

 

Weiterlesen …

Reinhard-Lettmann-Haus wurde ausgezeichnet

Am Donnerstag, 7. Dezember, wurde in einer kleinen Feierstunde unser Pfarrheim als guter Bau 2017 durch den Bund Deutscher Architekten (BDA) im Vest Recklinghausen und Gelsenkirchen ausgezeichnet.

Diese Auszeichnung - sie wird alle drei Jahre verliehen - erhalten Architekten und Bauherren für ihr gemeinsames Werk.

Eine Ausstellung im Reinhard-Lettmann-Haus zeigt bis zum 16. Dezember die eingesandten und prämierten Arbeiten.

Auszeichnung als PDF-Datei

Weiterlesen …

Nachrichtenarchiv

Social

Bei Facebook teilen